LaVida: 31 Mai 2017,

Tryptophan, Aminosäuren die Grundbausteine des Lebens


Tryptophan

zählt ebenso zu den essentiellen Aminosäuren und kann vom Pferd nicht selbst synthetisiert werden.

Das Pferd ist dabei auf proteinreiches Futter wie z.B. Hafer, Soja oder Leinsamen angewiesen. Das Tryptophan wird im Körper in Serotonin umgewandelt, das dann vom Pferd als ein Neurotransmitter genutzt wird, der dafür bekannt ist, dass er einen beruhigenden Effekt auf das Zentralnervensystem und die Muskulatur hat.

Deshalb spielt Tryptophan neben Magnesium eine tragende Rolle bei der Fütterung nervöser Pferde. Ein Mangel an Tryptophan und somit ein niedriger Serotoninspiegel im Körper können verantwortlich sein für Schreckhaftigkeit, Unkonzentriertheit und Anspannung.

Besonders im Winterhalbjahr, wenn die Tage kürzer sind, hat das Pferd einen erhöhten Bedarf an Tryptophan.
Dies erklärt vielleicht, warum viele Pferde im Winter viel schreckhafter und angespannter sind als im Sommer. Durch eine erhöhte Tryptophangabe kann der Serotoninspiegel im Gehirn angehoben werden, was sich positiv auf die Leistungsbereitschaft und das Nervenkostüm des Pferdes auswirkt.

Außerdem beeinflusst Serotonin den Appetit, wobei es sich hemmend darauf auswirkt und daher in ausreichender Konzentration bei adipösen Pferden bei der Gewichtsreduktion helfen kann.

Eine weiter wichtige Aufgabe von Tryptophan ist die Unterstützung der Niacin-Synthese (Vitamin B3), bei der es als Provitamin agiert. Da Niacin wesentliche Funktionen im Kohlenhydrat-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel übernimmt und somit die Energieversorgung des Körpers sicherstellt, kommt auch Tryptophan für die Leistungssteigerung eine große Bedeutung zu.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Sand im Pferdedarm ...weiterlesen
Herbst – Reinigungszeit für die Leber ...weiterlesen
Änderungen der Anti-Doping-Vorschriften zum Jahreswechsel ...weiterlesen
Wiegen – nach der Koppelsaison ...weiterlesen
Weißdorn ...weiterlesen
FAQs Gastroskopie ...weiterlesen
Warum Salz für unsere Pferde so wichtig ist ...weiterlesen
Vorsicht Zickig ...weiterlesen
Die Sache mit der Entwurmung ...weiterlesen
Magengeschwüre beim Pferd ...weiterlesen
We wish you a Merry Christmas ...weiterlesen
Winterfütterung ...weiterlesen
Ist mein Pferd zu dick? Diese Frage bekommen wir oft bei unseren ...weiterlesen
Der Herbst ist angekommen und mit ihm die sogenannten „Herbstbeine“ ...weiterlesen
Grasmilben ...weiterlesen
Isoleucin, Aminosäuren die Grundbausteine des Lebens ...weiterlesen
Methionin, Aminosäuren die Grundbausteine des Lebens ...weiterlesen
Lysin, Aminosäuren die Grundbausteine des Lebens ...weiterlesen
Aminosäuren die Grundbausteine des Lebens ...weiterlesen
Frühling ist Fohlenzeit ...weiterlesen
Senioren – optimal versorgen ...weiterlesen
Weihnachtsbaum – kein Pferdefutter!Noch kurz was zum Thema Weihnachtsbaum, ...weiterlesen
Gesundheitscheck- PAT-Werte Puls Atmung Temperatur beim Pferd ...weiterlesen
Am Wochenende wird es wieder wärmer... ...weiterlesen
Bewegung- eine unterschätzte Säule bei jeder Therapie Wenn man sich in ...weiterlesen
Reisschalenkleie „Stärke- und Zuckerarm“? ...weiterlesen
Fellwechsel ...weiterlesen
Wieviel Wasser brauchen unsere Pferde? ...weiterlesen
Neue wissenschaftliche Erkenntnisse Die neuen Erkenntnisse in der ...weiterlesen
KPU - was ist das eigentlich? ...weiterlesen
Die Individuelle Fütterung ...weiterlesen