LaVida: 29 August 2019,

Ist natürlich immer besser?


Immer wieder liest man in diversen FB - Gruppen, Vorschläge zur natürlichen Pferdefütterung und Therapie.
Einige Beiträge haben auch gute Denkansätze und bei vielen kann ich zustimmen. Allerdings liest man auch immer wieder Ratschläge bei denen man nur den Kopf schütteln kann.

Da wird Leuten geraten, den Pferden unbegrenzten Zugang zu Eicheln zu geben, auf keinen Fall ein Mineralfutter zu füttern, das 200 kg übergewichtige Pferd bloß nicht auf Diät zu setzten und Tetanus sollte man auch auf gar keinen Fall mehr Impfen und Prascend sollte ohnehin umgehend abgesetzt werden.
Das dieses Medikament das Leben der Pferde verlängert und lebenswert macht, wird dabei wohl vergessen….
Welche Ironie, das gerade das Mutterkorn aus dem Pergolid chemisch hergestellt wird, in seiner natürlichen Form hochgiftig ist.

Es gibt sicher viele sinnvolle natürliche Substanzen, die genauso wirksam oder sogar effektiver wie Medikamente sein können.
Die Kehrseite ist aber, dass Medikamente in manchen Fällen aber weitaus effektiver und sicherer sein können. Dazu gehören Impfungen, Entwurmungspasten und Antibiotika, bei denen es keine natürlichen Alternativen gibt, die hinsichtlich Wirksamkeit und Sicherheit gleichwertig sind.

In einigen FB - Gruppen werden immer wieder Sonnenblumenkerne bei Zinkmangel empfohlen. Es wird dabei aber natürlich vergessen zu erwähnen, dass in 1 kg Sonnenblumen gerade mal so viel Zink wie in 1 kg Heu enthalten ist und man müsste alleine um den Tagesbedarf zu decken mindestens 5 kg täglich davon füttern! Die Rationsempfehlung liegt aufgrund des Eiweißgehaltes bei gerade mal 1 Esslöffel täglich.

Auch wird dort immer behauptet, das Sonnenblumenkerne einen Selenmangel beheben können. Wo aber soll denn das Selen in den Sonnenblumen herkommen wenn es keines im Boden gibt?
Das heißt jetzt nicht, das Sonnenblumenkerne schlecht für Pferde sind aber definitiv nicht zur bedarfsgerechten Mineralisierung geeignet sind.

Die Natur hat viel zu bieten aber nicht in jeder Situation ist es besser oder wirksamer sich rein auf die Natur zu verlassen. Es sollte vielmehr das Beste aus beiden Welten genutzt werden und für jede Situation sollte das Risiko und der Nutzen für das Pferd abgewogen werden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

36 Grad und es wird noch heißer….Hier ein paar Tipps für die Hitzewelle ...weiterlesen
Das Pferd geht auf Reisen ...weiterlesen
Unterstützung im Fellwechsel ...weiterlesen
Frühling – Bestandsaufnahme vor der Koppelsaison ...weiterlesen
Gesunde Matsche für Pferde ...weiterlesen
Stuten werden nun mal rossig ...weiterlesen
Rezept Chesa– Für mehr PS ...weiterlesen
Pferde sind keine Weihnachtsbaum Entsorgungsmaschinen ...weiterlesen
Sand im Pferdedarm ...weiterlesen
Herbst – Reinigungszeit für die Leber ...weiterlesen
Änderungen der Anti-Doping-Vorschriften zum Jahreswechsel ...weiterlesen
Wiegen – nach der Koppelsaison ...weiterlesen
Weißdorn ...weiterlesen
FAQs Gastroskopie ...weiterlesen
Warum Salz für unsere Pferde so wichtig ist ...weiterlesen
Vorsicht Zickig ...weiterlesen
Die Sache mit der Entwurmung ...weiterlesen
Magengeschwüre beim Pferd ...weiterlesen
We wish you a Merry Christmas ...weiterlesen
Winterfütterung ...weiterlesen
Ist mein Pferd zu dick? Diese Frage bekommen wir oft bei unseren ...weiterlesen
Der Herbst ist angekommen und mit ihm die sogenannten „Herbstbeine“ ...weiterlesen
Grasmilben ...weiterlesen
Isoleucin, Aminosäuren die Grundbausteine des Lebens ...weiterlesen
Methionin, Aminosäuren die Grundbausteine des Lebens ...weiterlesen
Tryptophan, Aminosäuren die Grundbausteine des Lebens ...weiterlesen
Lysin, Aminosäuren die Grundbausteine des Lebens ...weiterlesen
Aminosäuren die Grundbausteine des Lebens ...weiterlesen
Frühling ist Fohlenzeit ...weiterlesen
Senioren – optimal versorgen ...weiterlesen
Weihnachtsbaum – kein Pferdefutter!Noch kurz was zum Thema Weihnachtsbaum, ...weiterlesen
Gesundheitscheck- PAT-Werte Puls Atmung Temperatur beim Pferd ...weiterlesen
Am Wochenende wird es wieder wärmer... ...weiterlesen
Bewegung- eine unterschätzte Säule bei jeder Therapie Wenn man sich in ...weiterlesen
Reisschalenkleie „Stärke- und Zuckerarm“? ...weiterlesen
Fellwechsel ...weiterlesen
Wieviel Wasser brauchen unsere Pferde? ...weiterlesen
Neue wissenschaftliche Erkenntnisse Die neuen Erkenntnisse in der ...weiterlesen
KPU - was ist das eigentlich? ...weiterlesen
Die Individuelle Fütterung ...weiterlesen